Auf anderen Seiten: Paramount+ startet am 8. Dezember 2022 in Deutschland

Paramount Plus gibt am 8. Dezember 2022 in Deutschland seinen Einstand. Für Kunden von Sky Cinema ist der Streaming-Dienst ohne Mehrkosten im Abo enthalten.

Bislang ist Paramount+ lediglich in den USA, Kanada, Lateinamerika, Ungarn, Russland und im Nahen Osten verfügbar. Deutschland und andere Teile Europas sollen nun Ende des Jahres folgen. In Europa arbeitet Paramount dabei mit Sky zusammen. Die Folge: Das Portal wird es sowohl als Einzelabo, als auch ohne Aufpreis im Cinema-Abo des deutschen Pay-TV-Senders geben.

Direkt zum Start, der zeitgleich auch in Österreich und der Schweiz erfolgt, will man mit einigen Inhalten überzeugen: Darunter sind „Top Gun: Maverick“, „Star Trek: Strange New Worlds“, „Yellowstone“ sowie dessen Prequel „1883“ und auch dem deutschsprachigen Original „Der Scheich“ (ab 22. Dezember 2022). Für Kinder gibt es den Film „Paw Patrol: Der Kinofilm“ sowie die passende Serie mit exklusiven, neuen Episoden der neunten Staffel. Dazu kommen noch mehr internationale und lokale Originals von Marken und Studios wie CBS, Comedy Central, MTV, Nickelodeon, Paramount Pictures und Showtime.

Zum Start können neue Nutzer Paramount+ für eine Woche kostenlos antesten. Danach beträgt der monatliche Preis 7,99 Euro  oder aber im Jahresabo 79,99 Euro. Wer Sky Cinema abonniert hat, erhält Paramount+ ohne Mehrkosten dazu. Der Dienst wird über paramountplus.de sowie auf mobilen Geräten und unterstützten Connected TV-Geräten unter anderem über die Plattformen von Apple, Amazon, Google, Samsung und Roku verfügbar sein.

Als weitere Inhalte nennt Paramount für sein Streaming-Angebot Paramount+ unter anderem die Serie „Super Pumped: The Battle for Uber“, „Halo“, „The First Lady“, „The Offer“, „iCarly“, „1923“ und die Serie „Tulsa King“ mit Sylvester Stallone. Außerdem gibt es „A Gentleman in Moscow“ mit Ewan McGregor. Auch die sechste Staffel von „Spotlight“ findet bei Paramount+ seine Heimat.

Paramount+: Das Programm besteht aus Neuheiten aber auch Klassikern.

Ab Anfang 2023 will Paramount+ unter anderem die neue Krimiserie „Simon Beckketts Chemie des Todes“ zeigen. Auch „A Thin Line“, eine Serie um zwei Schwestern, die sich als Hacktivistinnen verdingen, soll 2023 anlaufen. „Kohlrabenschwarz“ wiederum basiert auf der gleichnamigen Mystery-Hörspielreihe. Im Übrigen wird Paramount+ euch auch die vierte Staffel von „Start Trek: Discovery“ kredenzen. In „Mayor of Kingstown“ sehen wir hingegen Jeremy Renner („Hawkeye“) in der Hauptrolle.

Auch Klassiker wie „Dexter“ und dessen Fortsetzung „Dexter: New Blood“ sind mit von der Partie bei Paramount+. Das gilt auch für „Billions“ und „Beavis and Butt-Head do the Universe“ oder das zweiteilige Special „South Park: The Streaming Wars“. Auch „Star Trek: Prodigy“ läuft etwa bei Paramount+. Werdet ihr euch zu einem Abonnement hinreißen lassen?

Der Beitrag Paramount+ startet am 8. Dezember 2022 in Deutschland erschien zuerst auf techkrams.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Generated by Feedzy