Auf anderen Seiten: BLUETTI stellt auf der IFA die modulare Powerstation AC500 vor

Strom zu erzeugen und auch zu speichern ist aktuell eines der heißen Themen, wenn wir uns die aktuelle Preisentwicklung für Strom anschauen. So ist es durchaus sinnvoll sich auf dem Markt für Solargeneratoren / Powerstationen einmal umzusehen.

Ein Hersteller von solchen Powerstationen ist BLUETTI. Auf der IFA stellt BLUETTI nun die modulare Powerstation BLUETTI AC500 und das zugehörige Erweiterungsmodul B300S vor. BLUETTI setzt hier wie viele andere Hersteller in letzter Zeit auf Crowdfunding. Die Wahl hier viel auf die Crowdfunding-Plattform Indiegogo auf der die AC500 mitsamt den Erweiterungen B300S ab September angeboten werden sollen.

Bei der BLUETTI AC500 handelt es sich im engeren Sinne nicht um eine eigenständige Powerstation, denn in ihr ist kein Akku verbaut. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Steuereinheit, mit der die verbundenen B300S Akkueinheiten gesteuert, geladen und verwaltet werden können. Man benötigt also mindestens eine BLUETTI AC500 Einheit und mindestens eine B300S Erweiterung mit 3 kWh, um Strom speichern zu können.

Die Zentraleinheit AC500 kann bis zu sechs B300S Erweiterungen verwalten und bringt es so auf maximal 18 kWh Kapazität in der maximalen Ausbaustufe.

BLUETTI AC500 – das Herz der Powerstation mit allerlei Anschlussmöglichkeiten

Der BLUETTI AC500 misst 52 x 36 x 32 Zentimeter und hat ein Gewicht von 30 Kilogramm. Die Ausgänge sind alle an der Vorderseite angebracht. Folgende Anschlüsse sind vorhanden:

5 x AC-Anschluss
2 x USB-A mit 15 Watt
2 x USB-A mit 18 Watt (Quick-Charge 3.0)
2 x USB-C PowerDelivery mit 100 Watt
1 x 12V/30A Wohnwagen-Anschluss
1 x 24V/10A DC (KFZ-Anschluss)
Anschluss für die B300s-Erweiterung

Ihr könnt also fünf elektrische Geräte mit europäischem Schuko-Stecker gleichzeitig betreiben. Zusätzlich gibt es zwei 15 Watt und zwei 18 Watt USB-A-Anschlüsse. Die beiden USB-C-Anschlüsse mit verfügen über eine maximale Leistung von 100 Watt, um z.B. euren Laptop mit Strom zu versorgen. Der DC-Anschluss verfügt über eine Ausgangsleistung von 24V/10A, um damit ggf. die 12V Batterie eures Autos zu laden, die RV-Steckdose wird benötigt, wenn man einen Wohnwagen oder Wohnmobil mit Strom versorgen möchte.

Erweiterung B300S mit 3 kWh und weiteren Anschlüssen

Sollten all diese Anschlüsse noch nicht ausreichen, bekommt man die zugehörige Erweiterung B300S noch folgende Anschlüsse jeweils dazu:

1 x USB-C PowerDelivery mit 100 Watt
1 x USB-A 18 Watt (Quick-Charge)
1 x DC 12V/10

in der 52 x 26,6 x 32 Zentimeter großen Erweiterung mit einem Gewicht von 36,1 Kilogramm wird auf einen Wechselrichter verzichtet, durch den Wegfall der AC-Anschlüsse spart BLUETTI so ein wenig Platz und macht die Erweiterung noch kompakter.

Geladen in unter 75 Minuten – auch über Solarpanels

Geladen wird das ganze über die klassische Steckdose oder über die ebenfalls von BLUETTI optional erhältlichen Solarpanels, die ebenfalls auf der IFA zu sehen sind. Je nach Eingangsleistung kann hier mit bis zu 6 kW in unter 75 Minuten eine B300S Einheit komplett aufgeladen werden. Dies wird durch den Einsatz von wartungsfreien LiFePo4-Akkus ermöglicht, die noch weitere Vorteile mit sich bringen. Insbesondere sind die Akkus weit weniger anfällig für Brände und Explosionen als klassische Lithium-Ionen-Akkus. Selbst im Falle einer mechanischen Beschädigung, wie z.B. einem Durchstich, explodiert der Akku mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Auch extreme Temperaturen sind kein Problem für diese Akku-Technologie, ein Kapazitätsverlust ist kaum messbar.

Strom für mehrere Wochen

Wenn man sich überlegt, dass eine vierköpfige Familie in Deutschland zwischen  7 und 13 Kilowattstunden Strom pro Tag verbraucht, können bereits zwei der B300S Erweiterung die Energieversorgung für einen Tag abdecken, ohne auf Komfort zu verzichten. Mit entsprechenden Sparmaßnahmen kommt man so sicherlich auch mehrere Tage autark aus.
Bei maximaler Ausbaustufe, mit sechs B300S Einheiten, kommt man rein rechnerisch dann sogar mehrere Wochen mit den 18 kWh gespeicherter Energie aus.

BLUETTI auf der IFA 2022 in Berlin vom 02. bis 06. September 2022

Einen ersten Blick auf die BLUETTI AC500 und B300S kann man auf der diesjährigen IFA in Berlin bekommen. Der Messestand von BLUETTI befindet sich in Halle 3.2, Stand 211 und zeigt nicht nur die neu vorgestellten Geräte, sondern auch weitere Produkte aus dem Hause BLUETTI.

AC500 und B300s attraktive Rabatte bei Indiegogo

Einen genauen Verkaufsstart gibt es noch nicht. Wie bereits erwähnt, werden die ersten Einheiten über die Crowdfunding Plattform Indiegogo angeboten, bevor sie dann zu einem späteren Zeitpunkt auch über den offiziellen Store von BLUETTI vertrieben werden. Teilnehmer an der Crowdfunding-Kampagne erhalten attraktiven Rabatte auf die AC500 und B300S, sodass sich ein Blick doppelt lohnen könnte. Der Start der Indiegogo Kampagne und der Frühbucher-Preis werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Der Beitrag BLUETTI stellt auf der IFA die modulare Powerstation AC500 vor erschien zuerst auf ladedock.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Generated by Feedzy