Auf anderen Seiten: DJI Mini 3 Pro bereit zum Jungfernflug

DJI hat in der letzten Woche den Nachfolger seiner beliebten DJI Mini 2 vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger passt die DJI Mini 3 Pro zwar weiterhin bequem auf die Handfläche, doch hat in ausgeklappten Zustand eine wesentlich größere Fläche und soll so noch stabiler in der Luft stehen.

Technisch hat die Mini 3 Pro einiges mehr drauf. Der neue 1/1.3 Zoll Sensor mit 24mm Brennweite äquivalent und F/1.7 Blende erstellt 48 Megapixel-Photos, Panoramas, 4K-Video mit bis zu 60 fps, 4K-HDR-Video mit 30 fps sowie Hyperlapses und FHD-Zeitlupenvideos mit 120 fps.

Die Gimbal-stabilisierte Kamera ist nun erstmals auch um 90 Grad in eine hochkante Form drehbar, um so vertikale Videos für Instagram, Tiktok und Co. zu liefern. Digitaler Zoom sowie Dual-Native-ISO-Unterstützung unterstreichen den Profi-Anspruch der fliegenden Minikamera. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, um 90 Grad nach unten sowie um 60 Grad nach oben zu filmen. Ebenfalls neu ist das erweiterte Assistenzsystem mit Hinderniserkennung (APAS 4.0) nach vorne, unten sowie hinten, dank „MasterShots“ sind eindrucksvolle Flugaufnahmen auch für Anfänger leicht programmierbar. ActiveTrack 4.0 sorgt dafür, dass die Drohne euch auf Schritt und Tritt folgt, auch Spotlight 2.0 sowie Point of Interest 3.0 sind als Teil von FocusTrack nun auf der DJI Mini 3 verfügbar.

Sowohl mit dem DJI RC-N1 als auch dem neuen DJI RC Smart-Controller kommuniziert die Drohne über das DJI O3-Protokoll (Ocusync 3), das eine 18 Mbps Full-HD-Live-Vorschau mit 30fps bei niedriger Latenz von nur 120 ms ermöglicht. Das mit 2.453 mAh-Akku in Standardausführung (es gibt optional auch größere Akkus) bis zu 249 Gramm wiegende Fluggerät fliegt maximal 16 m/s schnell, 4.000 Meter hoch und 18 km weit, dank der minimal größeren Batterie und des neuen Designs sind damit 34 Flugminuten am Stück machbar.

Die DJI Mini 3 Pro kostet 739 Euro, als Paket mit dem DJI RC-N1-Controller sind 829 Euro fällig und mit dem neuen DJI RC 999 Euro. Bei Amazon Deutschland ist die DJI Mini 3 Pro aber bereits bestellbar, dort vorerst nur im Paket mit einem der beiden Controllern. Ausgeliefert laut Amazon ab 17. Mai 2022.

Der Beitrag DJI Mini 3 Pro bereit zum Jungfernflug erschien zuerst auf techkrams.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.