Catch the Moment

In den letzten Wochen/Monaten habe ich viel nachgedacht, was ich in meinem Leben ändern möchte. Die üblichen Sachen (gesünder Leben, Abspecken, Laufen gehen, etc. ) sind dabei immer wieder aufgepoppt aber eine Idee / Erinnerung hat sich bei mir wieder eingeschlichen und ist aus meinem Hirnwindungen gekrochen. Irgendwann wollte ich einmal das Thema „Fotografie“ so richtig beackern. Warum? Naja, wenn man sich Fotos anschaut, kann man in ihnen versinken und der Realität ein wenig entfliehen und genau das ist das was ich momentan brauche. 

Ich schau mir gerne „gute“ Fotos im Netz an und überlege mir selbst was ich in dieser Situation gemacht hätte, oder wie ich das Bild selbst gemacht hätte oder gar besser gemacht hätte. 

Und genau dieses entfliehen und sich Dinge überlegen will ich zukünftig wieder machen, etwas raus, etwas mehr mit offenen Augen durch die Welt gehen, etwas mehr Aufmerksamkeit, das ist das was ich momentan brauche. Mir geht es nicht darum das „perfekte“ Foto zu schießen, sondern Momente einzufangen und sie zu anderen Menschen transportieren. Technik erst einmal ausser acht gelassen, mir geht es zunächst einmal nur um das Motiv. Ob das Bild zu den Rändern etwas unscharf wird, oder etwas überbelichtet ist, ist mir zunächst einmal egal, das kommt mit der Zeit. Ich will die Geschichte rund um den Augenblick erfassen und festhalten.

Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen ab sofort mehrmals die Woche mit der Kamera loszuziehen und auf Motivjagd zu gehen, die Kamera immer im Anschlag. Das Auge schulen und den richtigen Moment erkennen. Ich will mich jetzt auch nicht festlegen in welche Richtig mein „Geknipse“ gehen soll. Das was mir gerade in den Sinn kommt, sei es Architektur, Streetlife, Pflanzen, Tiere oder gar Portraits wenn sich die Chance ergibt. Ich will alles versuchen und mich in die Materie vertiefen. Ev. melde ich mich auch irgendwo an um über meine Bilder fachsimpeln zu können. Ich habe keine Ahnung wo die Reise enden wird, aber irgendwann muss man ja mal den ersten Schritt tun und den werde ich tun zusammen mit meiner Kamera. Irgendwo werde ich in Ecken lungern und den richtigen Moment abwarten und diesen dann einfagen und in Bits&Bytes bannen. Das möchte ich in nächster Zeit als Ausgleich für meine Zeit vorm Bildschirm machen, an die Luft. Mal schauen was dabei so rauskommt.

Hättet ihr Lust die Ergebnisse zu sehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.