SEEK* – Super einfacher Erdbeer-Kuchen (ohne Backen)

Heute machen wir mal einen Erdbeerkuchen, selbstverständlich könnt ihr auch anderes Obst als Erdbeeren nehmen, unser Obstman hatte die vor Ostern aber gerade im Angebot und dehalb nehmen ich jetzt die.

Zutaten

  • Biskuitboden
  • Erdbeeren
  • 1 Pakung Kuchenglasur
  • Etwas Zucker

Hardware

  • Kleiner Topf 
  • Schneebesen
  • Löffel
  • Metallbanddingens
  • 1 Mauli

Zuerst wascht ihr die Erdbeeren, entfernt den Strunk (das grüne Zeug) und teilt sie in der Hälfte (von oben nach unten). Packt den Buskuitboden aus und puzzelt die Erdbeeren darauf, so dass er so gut wie möglich bedeckt ist. 

Nehmt anschließend das Metallbanddingens und platziert es rund um eure Erdbeeren. Falls ihr wie ich den Verschluss verloren habt, nemt einfach so eine Papierklammer, ich nenne die „Maulis“ wenn es bei euch anders heisst, dann nehmt halt dass, hauptsache der Ring geht nicht auf und die Glasur kann nicht an den Seiten runterlaufen.

Stellt den Kuchen nun bei Seite. Öffnet das Päcken Kuchenglasur und schüttet es in den Topf, gebt 4 Löffel Zucker dazu und die entsprechende Menge Wasser (in meinem Fall waren es 250ml). Das steht aber immer auf der Rückseite der Packung, egal ob ihr jetzt roten oder klaren Tortenguss nehmt.

Kocht das ganze nun unter ständigem Rühren auf bis es zähflüssig wird. Schüttet die Masse anschließend gleichmäßig über die Erdbeeren. Da wir ja den Ring haben, können wir den Boden auch ein wenig schwenken, so dass die Glasur wirklich überall hinkommt. 

Stellt den Kuchen nun zur Seite und lasst ihn abkühlen, Bevor ihr den Ring abnehmt, fahrt mit einem Messer innen am Ring entlang, dass er sich leichter lösen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.