Was kannst DU eigentlich?

Das ist eine Frage, die ich mir immer wieder stelle. Keine Ahnung warum, aber irgendwas treibt mich immer um mich selbst weiterzuentwickeln, mehr zu erfahren, mehr zu lernen und mehr Dinge einfach zu machen. So funktioniere ich nun mal, keine Zeit oder Lust einfach in den Tag hineinzuleben bei mir muss mehr oder minder immer Action sein. Langeweile versuche ich zu vermeiden wie der Teufel das Weihwasser. Irgendwas brauch ich immer um mich zu beschäftigen.

Wie ein kleines Kind das seine Welt entdeckt, immer auf Entdeckungstour,  immer dabei meine Welt und Dinge darin zu verstehen. Allerdings hat dieser Wissensdurst auch einen großen Nachteil, ich habe zwar ein recht breites Wissen, aber nicht besonders tief. Ich habe also von sehr vielen Dingen eine Ahnung, aber eigentlich kein Wissen darüber. Also was kann überhaupt und was davon richtig?

 

  1. „Allerdings hat dieser Wissensdurst auch einen großen Nachteil, ich habe zwar ein recht breites Wissen, aber nicht besonders tief. Ich habe also von sehr vielen Dingen eine Ahnung, aber eigentlich kein Wissen darüber.“
    ==> Dazu fällt mir der Begriff „Universaldilettant“ ein. Das muss ja nichts schlechtes sein.

    Ich hab auch von allem und nix ne Ahnung. OK, bei Exchange Servern und Exchange Online kenne ich mich ganz gut aus. Aber sonst? Alles nicht so wild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.